Kommunikationsforum für die Technischen Physiker der TU Ilmenau
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Allgemeine Fragen zur technischen Physik

Nach unten 
AutorNachricht
Bonno
Gast



BeitragThema: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   24.07.12 6:41

Hallo, ich bin gerade in der Krise, in welcher sich glaub jeder einmal befindet. Es sind noch 2 Monate und ich habe immernoch kein Studium.
Zu mir. . . Ich habe gerade mein Abi mit 1,4 gemacht und hatte meine schulischen Stärken (in der Reinfolge) in Mathe, Chemie, Physik.
Nun überlege ich technische Physik zu studieren und habe diesbezüglich noch ein paar Fragen.

1. Ist dieses Studium mit einem "normalen" Physikstudium vergleichbar oder ist es noch etwas anspruchsvoller?
2. Ich bin wenn es um öffentliches Auftretten geht und um mündliche Prüfungen eine totale Niete. Ich habe den Stoff drauf und stehe trotzdem schweißgebadet vorne und versuche
vollständige Sätze rauszubekommen. Sind wirklich alle Prüfungen mündlich? Wie kann man sich diese Prüfungen vorstellen? Nehmen die Professoren auch auf soetwas Rücksicht?
3. Ich bin ein relativ guter Schüler gewesen und kann mich auch mal hinsetzen und richtig lernen. Allerdings möchte ich nicht nur für das Studium leben. Stimmt es, dass man eine 70 Stunden-woche hat?

Ich würde mich über schnelle, ehrliche und hilfreiche Antworten freuen.
Liebe Grüße,
der bonno
Nach oben Nach unten
Ol1v3r




BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   24.07.12 9:22

Zitat :
1. Ist dieses Studium mit einem "normalen" Physikstudium vergleichbar oder ist es noch etwas anspruchsvoller?

Ich denke schon, dass es vergleichbar ist. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Du hast hier halt neben den normalen Physikfächern noch zusätzlich viele Ingenieursfächer, wenn du das so siehst, hast du natürlich weniger Zeit als die normalen Physikstudenten.

Andererseits hast du hier eine extrem kleine Gruppe und auch die Betreuung ist somit viel besser. Vor allem bei den Mathematikfächern empfinde ich dies so, wir haben einen sehr kompetenten Übungsleiter, welcher auch gerne mal zusätzliche Stunden dranhängt (wenn wir Studenten denn wollen). (Ist nur ein kleines Beispiel)

Andererseits muss ich sagen, dass du auch wieder sehen musst, dass wir hier zum Glück Mathematik für Physiker belegen und nicht wie so oft an anderen Unis Mathematik bei den Mathematikern haben, sodass der Schwerpunkt in den Übungen nicht bei den Beweisen liegt.

Zitat :
2. Ich bin wenn es um öffentliches Auftretten geht und um mündliche Prüfungen eine totale Niete. Ich habe den Stoff drauf und stehe trotzdem schweißgebadet vorne und versuche
vollständige Sätze rauszubekommen. Sind wirklich alle Prüfungen mündlich?

Es sind nur die Prüfungen der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften mündlich, alle Ingenieursfächer (zum Beispiel: Allgemeine Elektrotechnik 1, Technische Mechanik, etc.) sind weiterhin schriftlich.

Zitat :
Wie kann man sich diese Prüfungen vorstellen? Nehmen die Professoren auch auf soetwas Rücksicht?

Ich hatte zwar noch keine mündliche Prüfung (meine beginnen erst Mitte nächsten Monats), aber was ich so von meinen Freunden und Komilitonen bisher gehört habe, nehmen sie auch auf so etwas Rücksicht. Außerdem musst du meist auch nicht an der Tafel stehen und etwas vorrechnen, sondern sitzt bei den Prüfern und sie schauen dir über die Schulter.

Solange du das nötige Wissen hast, brauchst du auch keine Angst haben, die meisten Professoren versuchen einen nicht dafür zu bestrafen, dass man etwas mal nicht weiß, etc. Ich finde hier sind noch die meisten ganz menschlich!

Außerdem wirst du sicherlich noch einiges an Selbstvertrauen gewinnen, wenn du nahezu jede Woche nach/vor dem Praktikum ein Gespräch über den Versuch haben wirst, da kannst du schonmal üben und zeigen, was du drauf hast.

Zitat :
3. Ich bin ein relativ guter Schüler gewesen und kann mich auch mal hinsetzen und richtig lernen. Allerdings möchte ich nicht nur für das Studium leben. Stimmt es, dass man eine 70 Stunden-woche hat?

Also ich kann nur für meine Freunde (und natürlich mich) reden, jedoch ist es sicherlich keine 70 Stunden Woche. Du solltest natürlich am Ball bleiben, jedoch sind 70 Stunden viel zu viel, wenn du mich fragst.

Jede Woche muss ein Praktikum vorbereitet werden, was so maximal 2-3 h in Anspruch nimmt (meist kürzer). Der Rest ist relativ flexibel -> du hast etwas nicht verstanden, dann schaust du es dir nochmal an. Aber sonst ist es relativ entspannt.

Natürlich sollte man dann spätestens in der Prüfungszeit richtig durchstarten. Aber auch das kannst du dir so einteilen, wie du willst (denn die mündl. Prüfungstermine kannst du so legen wie du möchtest). Ich habe meine Prüfungen so geplant, dass ich richtig viel Zeit zwischen den einzelnen Prüfungen habe.

Aber wenn du im Vorlesungszeitraum schon immer richtig mitlernst, kannst du dir auch alles auf einen bis anderthalb Monate quetschen.

Achja, im ersten Semester gibt es noch gar keine mündl. Prüfung (nach derzeitigem Modulplan).

Ich hoffe, dass du dich für Ilmenau entscheiden wirst und wenn du noch weitere Fragen hast, dann stell sie uns bitte!

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.

Oliver

Nach oben Nach unten
MartinM
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   24.07.12 9:59

Hallo,

ich stimme meinem Vorredner umfassend zu. An die mündlichen Prüfungen gewöhnt man sich sehr schnell. Am Anfang ist es natürlich sehr ungewohnt und schon mit Aufregung verbunden, aber später möchte man am liebsten überhaupt keine schriftlichen Klausuren mehr haben. Die mündlichen Prüfungen sind eigentlich sehr gemütlich in kleiner Runde am Schreibtisch. Wir haben auch eine große Sammlung an Prüfungsberichten, die den neuen Studenten zur Verfügung stehen.

Also ich bin mit dem Studium nach vier Jahren schon fast fertig, und würde es ohne Gewissensbisse weiter empfehlen. Wenn man damit zurecht kommt, dass Ilmenau nicht Dresden oder Karlsruhe ist, fühlt man sich hier sehr gut aufgehoben.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
1337
Gast



BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   25.07.12 1:39

Hallo

Zu den Rahmenbedingungen haben meine Vorposter ja schonwas geschrieben, dem stimme ich zu. Wenn du Chemie drauf hast ist dass schonmal sehr gut, dass erspart dir im 1. Semester einiges an Arbeit

Zu den Prüfungen:

Grundsätzlich wirst du über dein physikalisches Wissen geprüft, nicht über deine rhetorischen Fähigkeiten, studierst ja nicht Deutsch oder so. Mit deinen Ängsten und Nöten bei den Prüfungen bist du aber sicherlich nicht der einzige, da nicht alle Physikstudenten ausgesprochen kommunikationsfreudig sind. Die Profs sollten also wissen wie man damit umgeht, machen sie auch und helfen dir sehr in den Prüfungen.

Da du aber eine ehrliche Antwort wolltest will ich dir nicht verschweigen, dass du durch sicheres Auftreten und einer guten Gesprächsführung die Prüfer natürlich mehr zu deinen Lieblingsthemen lenken kannst/ beeindrucken kannst. Das lässt sich bis zu einem gewissen Grade trainieren, kommt aber ganz auf dich persönlich an. Chancen zum Training wirst du jede Woche beim Praktikum bekommen, wo du deinem Gegenüber vermitteln sollst, dass du trotz mehr oder weniger großer Wissenslücken den Stoff drauf hast Wink

Kann dir nur zur technischen Physik raten, kleine Gruppen, recht nette Dozenten und gute Berufsaussichten. Wenn du mit der Mathematik nicht auf Kriegsfuß stehst ist es auch auf jeden Fall machbar.

Nach oben Nach unten
Pescatore




BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   25.07.12 5:49

Eine Anmerkung vielleicht noch:

Die zusätzlichen Ingenieursfächer bedeuten doch eine intensive Beschäftigung mit Ingenieurswissenschaften, v.a. da nach der neuen Studienordnung die Fächer echte Prüfungen sind und nicht mehr bloß Scheine. (den Unterschied kannst du ja mal googeln)
Das erzeugt durchaus positive Schnittstellenkompetenzen, kann aber auch nach Interessenlage ziemlich lästig sein.

Ratsam ist es auf alle Fälle sich die Modulpläne auf der Homepage anzusehen; empfiehlt sich für alle Studiengänge auch um zu vergleichen, was eig gelehrt werden soll.
Nach oben Nach unten
Mathias

avatar


BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   25.07.12 11:21

Ich würde noch ergänzen, dass man das "technische" in Technischer Physik vllt nicht zu groß schreiben sollte. "Normale" Physikstudiengänge haben auch nichtphysikalische Nebenfächer. Bei uns sind davon ein paar vorgegeben und jetzt auch eine Prüfungsleistung. Es gibt durch aus Kommilitonen die sich als "Theoretiker" bezeichnen. Man kann seine Präferenzen durch die Wahlfächer vertiefen, aber wenige sind dadurch tiefer in die Ingeneurswelt eingedrungen. Unterm Strich ist der einzig große Unterschied wahrscheinlich die Matheveranstaltung. Mal abgesehn Betreuung und co, was ja schon erwähnt wurde.

Ich will also auch alles andere als vom Studium in Ilmenau abraten Wink
Nach oben Nach unten
Xadon
Gast



BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   20.06.13 2:59

Spielen Herleitungen bei diesem Studium eine grosse Rolle? Was ist grundsaetzlich der Unterschied zwischen diesem Studium der technischen Physik und den Bachelor Studiengaengen an den Fachhochschulen? Wie anspruchsvoll wuerdet ihr den Studiengang einschaetzen? Wie sieht normalerweise die Notenverteilung der Studenten hier aus?

Habe nun von einem Freund gehoert der bereits an der FH E-Technik studiert, dass er und alle anderen eigentlich nur einsen und zweien schreiben und er nichtmal dafuer lernen muss, ein anderer Freund studiert an der TU in HH Maschinenbau, lernt echt viel, aber hat die Mathe Pruefung nun trotzdem nicht bestanden, dabei hatten beide in der Schule etwa gleich gute Noten.  Und obwohl ich ein anspruchsvolleres Studium bevorzugen wuerde ist mir dennoch bewusst, dass ein Personaler wenn er eine Bewerbung eines TUlers mit mittelmaessigem Abschluss und eine Bewerbung eines FHlers mit 1.X hat schon Gruende darin sehen koennte den FHler einzustellen. Hatte in Chemie, Physik und Bio am Gymnasium fast immer die besten Noten der Klasse, aber kann die Schwierigkeit eines Universitaetsstudiums nicht wirklich einschaetzen. Also wie sind eure Durchschnittsnoten so?

Warum habt ihr euch fuer die TU entschieden?

Vielen Dank Smile

Johannes
Nach oben Nach unten
Xadon
Gast



BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   20.06.13 18:16

Und noch eine Frage Smile

Darf man die Module so legen wie man moechte, also zum Beispiel im ersten Semester erst einmal ein oder zwei Module weniger und dafuer spaeter mehr oder gibt es sozusagen einen vorgeschriebenen Studienplan?
Nach oben Nach unten
Xadon
Gast



BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   24.06.13 16:55

*Push* Wink
Nach oben Nach unten
Gast123
Gast



BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   25.06.13 5:08

<span class="sceditor-selection sceditor-ignore" style="line-height: 0; display: none;" id="sceditor-end-marker"></span><span class="sceditor-selection sceditor-ignore" style="line-height: 0; display: none;" id="sceditor-start-marker"></span><p><br></p>Also, es ist schon besser wenn man die Module in der Reihenfolge macht, da man teilweise Wissen aus vorhergehenden Modulen auch in Praktikas etc braucht. Zu den weiteren Fragen: <br>Glaube das ist absolut nicht vergleichbar. Man sagt nicht umsonst, dass Physik mit zu den schwereren Studiengängen gehört. An ner FH kanns du ja auch z.B. nicht Physik studieren. Die meisten Personaler solten schon recht gut den Unterschied zwischen FH und ner TU kennen, ansonst dezent drauf hinweisen.<br><br>Zu den Herleitungen. Je nach persönlichem Anspruch mehr oder weniger. In Mathe liegt der Fokus dank der speziellen Vorlesung eher aufm "praktischen" Anwenden des Stoffes, weniger auf dem kleinsten Beweisschritt. In ner Prüfung könnte dir es aber, gerade wenn du gut bist passieren, dass du durchaus mal die eine oder andere Herleitung zeigen sollst. Lass dich aber nicht davon abschrecken, die Matheleute hier an der TU zeigen einen das recht gut;-)<br><br><br>
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Allgemeine Fragen zur technischen Physik   

Nach oben Nach unten
 
Allgemeine Fragen zur technischen Physik
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fragen zum Baum der Erkenntnis und des Lebens
» Fragen zum Markusevangelium
» Fragen zum Grundsatz der Thora.
» Fragen zu Johannes 1, 1-51
» F A Q (Fragen und Antworten) zum > PROZESS JESU <

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Technische Physik an der TU Ilmenau :: Öffentlicher Teil :: Fragen zum Studiengang-
Gehe zu: